Waldtag im Kindergarten

Kind im Wald
CCO Licence – Free for personal and commercial use

Es war wieder soweit, einmal im Monat geht mein Großer mit seiner Kindergartengruppe in den Wald. Jedes Mal stellt sich mir immer die Frage, was ziehe ich meinem Kind am besten an beim Waldtag? Gummistiefel, knöchelhohe Schuhe?

„Matschhose ja oder nein?“

Beim letzten Waldtag hatte Tim gleich noch das Sportfest inkludiert. Da stellte sich die Frage nach dem richtigen Schuhwerk erst richtig. Naja, ich hab mich letztendlich doch für Gummistiefel und Matschhose entschieden, da es doch leicht nass war und das Kind war einfach praktisch angezogen 🙂

Ich hab mich jetzt die letzte Zeit ein bisschen mehr mit dem Thema Waldtag im Kindergarten beschäftigt, da mich sehr die dahinter steckenden pädagogischen Ziele interessieren. Und warum diese Waldtage im Kindergarten sehr geschätzt werden.

Unter anderem möchten diese den Kindern die schöne Natur, Tiere und Pflanzen näher bringen. Es soll den Kindern klar gemacht werden, dass wir Menschen die Natur schätzen müssen.

Auch sollen die Kinder die Natur mit allen Sinnen erleben dürfen und auch deren Veränderungen spüren. Jede Jahreszeit, sowie jede Wetterlage hat Einfluss auf die Natur. Die Kinder sollen erfahren was mit der Erde und den Pflanzen passiert, wenn es regnet. Sie sollen erforschen, wie sich die Tiere auf den Winterschlaf vorbereiten. Im Frühling wird beobachtet was passiert, wenn die Pflanzen wieder zu wachsen beginnen.

Unter anderem ist es auch wichtig, den Kindern eine abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten. Viele Kinder leiden unter Bewegungsmangel und verbringen ihre Freizeit heutzutage meistens drinnen und vor dem Fernseher.

Hier führt das zu Übergewicht und einer verzögerten Entwicklung der Grobmotorik. Meistens sind diese Kinder hibbelig und überdreht, schlafen schlechter und können sich nicht so gut konzentrieren. All dies nur, da die Kinder tagsüber nicht genug ausgelastet sind. Vor allem stärkt die frische Luft auch das Immunsystem der Kinder. Sie sollten aber angemessen angezogen werden, sodass sie weder schwitzen noch frieren.

Mit kleinen Abenteuern im Wald haben die Kinder die Möglichkeit ihre Grenzen zu erfahren und zu überwinden. Außerdem wird bei den Waldtagen gezeigt, dass die Kinder in der Gruppe viel erreichen können und dass man einfach mal alles ausprobieren muss.

Nach all diesen positiven Punkten bin ich wirklich froh, dass unser Kindergarten solche monatlichen Waldtage anbietet. Meinem Tim gefällt es im Wald so gut und er hat auch schon viele Sachen erleben und ausprobieren können.

Habt ihr auch solche Waldtage? Wie gefällt euch die Idee der Waldtage für eure Kinder?

Eure Klara

Schreibe einen Kommentar